Ensemble Radiks tourt mit zwei Theaterstücken zu Gewalt und Cybermobbing durch Schulen in MV

12.07.2017

„Wir waren mal Freunde“ zu den Themen Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Freundschaft, ist die neue mobile Theaterproduktion des Theaterensembles Radiks.
Ein Asylheim wurde in Brand gesteckt – der 17-jährige Joscha rettete einen Obdachlosen aus den Flammen, doch statt als Held gefeiert zu werden, verdächtigt man ihn und seine Schwester der Tat.  In der Art eines Kriminaldramas blicken wir gemeinsam mit Joscha, seiner Schwester und den Freunden Melek und Murat zurück auf die Ereignisse vor und nach der Tat sowie deren mögliche Hintergründe. Die jugendlichen Protagonisten suchen nach Antworten: Warum haben wir so unterschiedliche Vorstellungen von Respekt, Ehre, Religion, Herkunft und sozialem Status entwickelt? Weshalb schenken wir diesen Vorstellungen und den daraus resultierenden Vorurteilen so eine Bedeutung? Erlauben uns diese Wertevorstellungen, uns gewaltbereit und respektlos einander gegenüber zu verhalten?
Das Theaterensemble Radiks war mit „Wir waren mal Freunde“ auch zum Deutschen Präventionstag 2017 eingeladen.

"Fake oder War doch nur Spaß" - eine mobile Theaterproduktion zu den Themen  Cybermobbing und Medienkompetenz.
Eine 17-jährige Schülerin, die von einer Karriere als Sängerin und Model träumt, ein Mitschüler, der weiß, wie man Computer knackt, ein Jugendlicher, der Liebe vortäuscht, um zu verleumden, und eine eifersüchtige Mitschülerin - das sind die jugendlichen Hauptakteure in "Fake oder War doch nur Spaß ".
In der Art eines rückblickenden Stationendramas wird in kurzen und prägnanten Dialog- und Erzählszenen in die Welt der Protagonisten eingeführt.
Mit "Fake" war das Theaterensemble Radiks auch zum Deutschen Präventionstag 2012 in München eingeladen und für den klicksafe Preis für Sicherheit im Internet 2013 nominiert.
Aufführungen und die anschließenden Nachgespräche zu den Stücken sollen als Modul zur Gewaltprävention dienen, um Pädagogen und Lehrkräfte in ihrer Arbeit zu unterstützen,  Jugendliche für die entsprechenden Themenbereiche zu sensibilisieren.

Hintergrund:
Das ”Ensemble Radiks” ist ein Kinder- und Jugendtheater unter der Leitung von Karl Koch, das seit 2005 überwiegend mobil unterwegs ist. Aufführungen finden mittlerweile bundesweit statt. Das Ensemble ist ein Zusammenschluss von erfahrenen Theaterpädagogen, professionellen Regisseuren und Schauspielern. Die  Vorführungen der Produktionen finden in Jugendeinrichtungen und an Schulen in ganz Deutschland statt. Bei der Inszenierung der Stücke wird auf niveauvolle Unterhaltung und aktuelle Themenorientierung acht gegeben.

Tour-Info für MVWeitere Infos und Kontakte für Reservierung und Buchung