ESERO-Büro soll Kinder und Jugendliche für Raumfahrt begeistern

26.07.2017

Aufruf zur Interessenbekundung: ESERO Büro Deutschland

Frist für die Einreichung des Angebots: 6. September 2017, 13 Uhr

Das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft und- Raumfahrt e.V. (DLR) und die Europäische Weltraumagentur (ESA) suchen eine geeignete Einrichtung mit Erfahrung im MINT-Bereich und Interesse an Aufbau und Leitung eines nationalen European Space Education Resource Office (ESERO) in Deutschland.
ESERO ist ein gemeinsames Projekt der ESA und nationaler Partner in Europa mit dem Ziel, MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) im Primar- und Sekundarbereich an Schulen europaweit zu fördern.

Mit einem deutschen ESERO Büro können Synergien zwischen den nationalen und den ESA-weiten Schulaktivitäten realisiert werden; beispielsweise bei großen Raumfahrtmissionen, der Bereitstellung von Schulmaterialien oder bei Konferenzen und Messen. Es gibt bereits zehn ESERO Büros in mehreren anderen ESA-Mitgliedsländern.

Gesucht werden nicht-kommerzielle Einrichtungen mit Erfahrungen in Bildungsprojekten im MINT-Bereiche, die auf ein bestehendes Netzwerk an Schulen und anderen Interessenten im Bildungs- und Raumfahrtbereich zurückgreifen können.

Das Interessensbekundungs-Verfahren wird zusammen von der ESA und dem DLR Raumfahrtmanagement durchgeführt.
Wir fordern Sie auf, ein Angebot gemäß der „ESERO Description of Tasks“ und der „ESERO Germany DLR Requirements“ abzugeben.

Bitte nutzen Sie für Ihr Angebot unsere Vorlage (Proposal Template) und senden dieses mit Ihrem Anschreiben als pdf an
Frau Alexandra Herzog
E-Mail: alexandra.herzog@dlr.de

Frist für die Einreichung des Angebots: 6. September 2017, 13 Uhr.
Das Proposal darf maximal 20 A4-Seiten (exklusive Anlagen, Schriftgröße 10-12, Zeilenabstand 1,5) in englischer Sprache, umfassen.

Zum Aufruf mit allen DetailsDLR-Standort NeustrelitzDLR_School_LAB Neustrelitz: Raus aus der Schule - rein ins Labor!