Jetzt mitmachen beim Plattdeutschen Schreibwettbewerb "Vertell doch mal"!

07.02.2017

Einsendeschluss: 28. Februar 2017

©M.Hoffmann
©M.Hoffmann

"Löppt?!" - "Läuft?!": Jeder kennt diese moderne Redewendung, in die man vieles hineindeuten kann. Deshalb ist "Löppt" auch das Thema des diesjährigen plattdeutschen Schreibwettbewerbs "Vertell doch mal", zu dem der NDR gemeinsam mit Radio Bremen und dem Hamburger Ohnsorg-Theater aufrufen. Mitmachen lohnt sich: Auf die fünf Gewinner wartet Preisgeld von über 5000 Euro. Zudem werden die 25 schönsten Geschichten im Juni dieses Jahres als Buch erscheinen.

Zum ersten Mal gibt es einen Sonderpreis für Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren, den "Ü 18" Preis. Das "Ü" ist natürlich platt und steht für "ünner", also unter 18 Jahren. Dieser Preis ist mit 400 Euro datiert.
Die Idee dazu entstand im vergangenen Jahr beim 28. Erzählwettbewerb. Unter den 1.500 eingesandten Beiträgen fand sich nämlich eine beachtliche Anzahl von Geschichten, die Schülerinnen und Schüler verfasst hatten. Darunter auch „Dat Malöör vun de Ketteker“. Die Geschichte der 12-jährigen Daria Leddin aus Niedersachsen über eine unglückliche Eichhörnchenliebe gefiel der Jury so gut, dass sie beim großen Finale im Ohnsorg-Theater auf die Bühne gerufen und geehrt wurde. Auch die 15-jährige Schülerin Linn Schuback aus Jork im Alten Land schaffte es mit ihrem Text ins „Vertell doch mal“ - Buch.

Eingereicht werden kann eine niederdeutsch verfasste Kurzgeschichte zum Thema "Löppt?!", die bisher noch nicht veröffentlicht wurde. Sie darf nicht länger als zwei DIN A4 Seiten sein (Schriftgröße 12 Punkt, 1,5zeilig) und muss bis Dienstag, 28. Februar 2017 (Poststempel), geschickt werden an:

NDR 1 Radio MV, Stichwort "Vertell doch mal!", Postfach 110144, 19001 Schwerin;

Die besten Geschichten werden am Sonntag, 11. Juni, in einer großen Matinee mit vielen prominenten Gästen im Hamburger Ohnsorg-Theater prämiert und von Schauspielern des Theaters vorgetragen.

Also, lasst euch inspirieren und schreibt eine plattdeutsche Geschichte. Möglich ist sowohl eine Einzel- als auch Gruppen- oder Klassenteilnahme, falls ihr mit mehreren an einer Geschichte geschrieben habt. Wir wünschen viel Freude und viel Erfolg bei der Teilnahme an „Vertell doch mal! Ü18“ und freuen uns auf Gewinnerinnen und Gewinner aus Mecklenburg-Vorpommern. Dat löppt!

Pressemitteilung des NDRPressemitteilung von Radio BremenUnd demnächst gibt es auch in Mecklenburg-Vorpommern wieder einen Plattdeutsch-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler