11. Plattdeutsch-Wettbewerb des Landes MV

Ein Rückblick

Am Samstag, den 15. März 2014 kamen die insgesamt 90 Siegerinnen und Sieger der vier vorausgegangenen Regionalveranstaltungen des 11. Plattdeutsch-Wettbewerbs in Schwerin zusammen. Im Schleswig-Holstein-Haus und im Goldenen Saal des Neustädtischen Palais in Schwerin präsentierten Kinder und Jugendliche der Altersstufen KITA bis 9. Klasse ihre plattdeutschen Programme, Vorlesetexte, Geschichten, Lieder, Gedichte oder Sketche. Eine Jury aus Lehrerinnen und Lehrern sowie Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Institutionen, die das Plattdeutsche pflegen, bewerten alle Beiträge und ermitteln die Landesbesten.

Und das waren 2014 die Siegerinnen und Sieger im Finale des 11. Plattdeutschwettbewerbes:

  • In der Altersgruppe Kita gewann die Kindertagestätte "Boddenkieker" Ribnitz-Damgarten. Den 2. Platz belegte die Kita "Lütt Matten" aus Neubrandenburg, den 3. Platz die Kita "Marie Block"  in Rostock.
  • In der Kategorie 1. -4. Klasse siegte die "Naturverbundene Leseschule Gielow". Der 2. Platz ging hier an die Grundschule "Schwalbennest", Dierhagen und der 3. Platz an  die Neumühler Schule in  Schwerin.
  • In der Altersgruppe 5. -9. Klasse ging das Richard-Wossidlo-Gymnasium Ribnitz-Damgarten als Sieger hervor. Den  2.Platz belegte die Evangelische Schule "Robert Lansemann" in Wismar und den 3. Platz das Überregionale Förderzentrum in Neubrandenburg. 

Die Landesbeauftragte für Niederdeutsch, Jane Sonnenberg, hatte die Veranstaltung um 9:00 Uhr im Schleswig-Holstein-Haus eröffnen. Anschließend präsentierten dort die Schülerinnen und Schüler der Altersklassen 5. bis 9. Klasse und 1. bis 4. Klasse ihre Beiträge. Im Goldenen Saal stellten die KITA-Gruppen ihre Programme vor und ab Mittag wurde dort ein Unterhaltungsprogramm gezeigt, das mit der Siegerehrung endete.

An den vier Regionalwettbewerben in Ribnitz-Damgarten, Stavenhagen, Rostock und Schwerin hatten zuvor 339 Kinder und Jugendliche teilgenommen.

- 46 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Ribnitz-Damgarten (07.12.2013)
- 71 in Stavenhagen (14.12.2013)
- 130 in Rostock (11.01.2014)
- 92 in Schwerin (22.02.2014)

Der 11. Plattdeutsch-Wettbewerb fand erstmalig als Wettbewerb des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern statt.