EUROPASS-Zeugniserläuterungen

Zeugniserläuterungen für landesrechtlich geregelte Bildungsgänge der Berufsfachschule, der Höheren Berufsfachschule und der Fachschule

Die EU-Mitgliedsstaaten haben 2004 mit dem EUROPASS ein einheitliches gemeinschaftliches Rahmenkonzept zur Förderung der Transparenz bei Qualifikationen und Kompetenzen geschaffen.
Diesen EUROPASS können Bürger/innen auf freiwilliger Basis nutzen, um ihre erworbenen Qualifikationen und Kompetenzen in ganz Europa leichter ausweisen und präsentieren zu können.

Zu den EUROPASS-Dokumenten gehört unter anderem die EUROPASS-Zeugniserläuterung. Dieses Dokument, das einem beruflichen Abschlusszeugnis beigefügt wird, soll es Dritten – insbesondere Personen aus einem anderen Land – erleichtern zu verstehen, was der im Zeugnis ausgewiesene Abschluss im Hinblick auf die vom Inhaber erworbenen beruflichen Qualifikationen und Kompetenzen bedeutet. Darüber hinaus gibt die Zeugniserläuterung Hinweise zu Dauer, Art und Niveau der Ausbildung sowie zum Bildungsgang, über den dieser Berufsabschluss erreicht wurde.

Inzwischen liegen auch für viele landesrechtlich geregelte Bildungsgänge Europass-Zeugniserläuterungen in deutscher, englischer und französischer Sprache vor.

EUROPÄSSE Fachschulen

EUROPÄSSE Berufsfachschule

Matthias Schoon
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV


Tel: 0385 588 7601
E-Mail: m.schoon@bm.mv-regierung.de