Freiwilliges 10. Schuljahr

COLOURBOX
COLOURBOX

Zum bundesweit anerkannten Schulabschluss „Berufsreife“ durch ein freiwilliges 10. Schuljahr - diese Möglichkeit wird in ganz Mecklenburg-Vorpommern an ausgewählten Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen sowie zukünftig an ausgewählten Regionalen Schulen oder Gesamtschulen angeboten. Dieser Abschluss ist Mindestvoraussetzung für einen Ausbildungsplatz und erhöht die Chance auf einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Der Europäische Sozialfonds und das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützen dieses Angebot.

Projektbeschreibung

Die Laufzeit des Projektes reicht vom 01.08.2014 – 31.07.2021.
Das Angebot wird aus Mitteln des Europäische Sozialfonds 2014 bis 2020 und des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Höhe von rund 18 Millionen Euro gefördert.

Im Zentrum der bildungspolitischen Interessen und Aktivitäten Mecklenburg-Vorpommerns steht die Senkung der Quote der Schülerinnen und Schüler ohne Schulabschluss.  Eine Maßnahme, um dieses Ziel zu erreichen, ist die Einrichtung des freiwilligen 10. Schuljahres. In dessen Rahmen erfolgt die Bildung von zusätzlichen Klassen an Schulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen, die Schülerinnen und Schülern nach der Jahrgangsstufe 9 die Möglichkeit eröffnen, die Berufsreife zu erwerben.

Zu der Zielgruppe des freiwilligen 10. Schuljahres zählen:

  • Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt Lernen an Schulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen oder im Gemeinsamen Unterricht an Regionalen Schulen oder Gesamtschulen und
  •  Schülerinnen und Schüler mit Lernbeeinträchtigungen, deren Lern- und Leistungsentwicklung erwarten lässt, dass sie mit zusätzlicher spezifischer Unterstützung den Abschluss der Berufsreife erreichen könnten.

Die Klassenkonferenz kann eine Empfehlung zum Besuch des freiwilligen 10. Schuljahres nur aussprechen, wenn in den Fächern Deutsch, Mathematik und im naturwissenschaftlichen Aufgabenfeld (Biologie, Chemie, Physik) Leistungen nachgewiesen werden, die einen erfolgreichen Abschluss der Berufsreife erwarten lassen. Im Hinblick auf das Erreichen des Abschlusses der Berufsreife gelten das Curriculum und die Stundentafel der Regionalen Schule unter Berücksichtigung sonderpädagogischer Aspekte.

Um möglichst vielen Schülerinnen und Schülern ein Angebot zu unterbreiten, das in allen Regionen des Landes gut zugänglich ist, wurde das freiwillige 10. Schuljahr ab dem Schuljahr 2014/2015 an vorerst 27 Schulstandorten von landesweit 41 Schulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen eingerichtet. Ziel ist, ein regional ausgewogenes Angebot zum Erwerb der Berufsreife im Rahmen des freiwilligen 10. Schuljahres sicherzustellen.

Im Schuljahr 2016/2017 wurden an 28 Standorten von nunmehr 40 landesweiten Schulen insgesamt 35 Klassen (Projekte) mit rund 450 Schülerinnen und Schülern eingerichtet.

Schulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen mit freiwilligem 10. Schuljahr im Schuljahr 2016/2017

Übersicht über die Schulstandorte für das Freiwillige 10. Schuljahr 2016/2017

Ute Neumann

Ministerium für Bildung, Wissenschaft
und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

Tel. 0385 588 7242
E-Mail: u.neumann@bm.mv-regierung.de