Herzlichen Glückwunsch allen Preisträger/innen!

©Coloures-pic/Fotolia.com
©Coloures-pic/Fotolia.com

Aktuelle Meldungen über Preisträger/innen von Schülerwettbewerben aus Mecklenburg-Vorpommern

9. Landesolympiade Informatik

Roboter fährt auf Milchstraße - Schüler/innen aus Mecklenburg-Vorpommern begeistern sich für Informatik

Wie passen leere Milchtüten und Informatik zusammen? Diese Frage wurde auf der 9. Landesolympiade Informatik, die  am 27. und 28. Januar 2017 in Güstrow stattfand, schnell beantwortet. Denn diese Milchtüten waren Teil eines Parcours, den  die programmierten Lego-Roboter durchfahren mussten.
Insgesamt tüftelten 62 Schülerinnen und Schüler von 16 Schulen aus Mecklenburg-Vorpommern an anspruchsvollen Aufgaben und wetteiferten um attraktive Preise.

Und das sind die Preisträger der 9. Landesolympiade Informatik:
LEGO-Mindstorm-Programmierung:

 1.         Platz:  Leander Sievert (ecolea | Internationale Schule Güstrow)
                      Philipp Friesecke (Käthe-Kollwitz-Gymnasium Rostock)

 2.         Platz:  Richard Rogge (Albert-Einstein-Gymnasium Neubrandenburg)
                       Heiner Liesegang (Gymnasium Reutershagen)

 3.         Platz:  Lars Becker (Käthe-Kollwitz-Gymnasium Rostock)
                       Malte Niendorf (Käthe-Kollwitz-Gymnasium Rostock)

 Python/ Netzwerke:

1.         Platz:    Florian Oberender (CJD Christophorusschule Rostock)

2.         Platz:    Daniel David (CJD Christophorusschule Rostock)

3.         Platz:    Dorothea Wolfram (Gymnasium Reutershagen)

Die Landesolympiade Informatik, hervorgegangen aus der Baltischen Olympiade, wird seit 2008 in Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt. Ziel des Projektes ist es, den Informatiknachwuchs des Landes zu fördern und zu einem Studium an einer der Hochschulen unseres Landes zu motivieren. Darüber hinaus findet jährlich im Rahmen des Finales ein IT-Abend statt. Der IT-Abend soll dazu dienen, dass sich Schüler und Schülerinnen über die Entwicklung in der IT-Branche informieren und mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ins Gespräch kommen.
Das Projekt ist offen gestaltet und richtet sich gleichermaßen an Mädchen und Jungen. Die Quote der Mädchen betrug in diesem Jahr 18%.   
Sie Landesolympiade Informatik setzt sich aus 3 Vorbereitungscamps (jeweils 2 Tage) und dem Finale (2 Tage) zusammen. Es werden Aufgabenstellungen für Sekundarstufe 1 und Sekundarstufe 2 angeboten. Während in der SEK 1 die LEGO®-Mindstorm-Programmierung im Vordergrund steht, beschäftigen sich die Teilnehmenden in der SEK 2 mit den Inhalten Netzwerke, Python und Datensicherheit. (Pressemitteilung und Foto: BilSe))

Beste Schülerzeitungen in MV stehen fest - Preisverleihung im April 2017

Im diesjährigen Wettbewerb um die besten Schülerzeitungen in Mecklenburg-Vorpommern hat die Jury am 10. Januar 2017 unter 35 Schülerzeitungsredaktionen, die ihre Arbeiten für diesen Wettbewerb eingereicht hatten, die Gewinner ermittelt. Die Preisträger werden 25. April in Rostock bekannt gegeben.
Weiter lesen

Bundeswettbewerb Mathematik 2016

In der 2. Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik können wir drei Preisträgern aus Mecklenburg Vorpommern gratulieren!
Walter Jonas vom Gymnasium Reutershagen in Rostock hat einen ersten Platz unter den Zehntklässlern erreicht, ebenso Florian Oberender von der Chstistophorusschule, CJD,  in Rostock in der Klasse 12. Tim Lichtnau vom Humboldt-Gymnasium in Greifswald erreichte unter den Zehnt-Klässlern einen dritten Preis.
Die Preisverleihung findet am 30. November 2016 in Berlin statt.

Weitere Informationen zum Bundeswettbewerb Mathematik, Aufgaben und Lösungen sowie Preisträger

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2016

Im Finale des bundesweiten Fremdsprachenwettbewerbs der Kategorie SOLO 10+ erreichte Shengdi Chen vom Schlossgymnasium Torgelow einen hervorragenden zweiten Preis.  Ein dritter Preis ging an Amon Kock vom Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Greifswald. Mascha Dinga vom Innerstädtischen Gymnasium Rostock erreichte einen vierten Preis.

Am 26. September 2016 fand in Magdeburg das Finale dieses bundesweiten Wettbewerbs statt, das August Jana Ludwig aus Saarbrücken und Tobias Wedel aus Nürnberg gewannen. Außerdem gab es 15 zweite und 16 dritte Plätze sowie neun Anerkennungspreise.
42 Schüler aus ganz Deutschland hatten im Finale ihr Können in Gruppendiskussionen und Einzelgesprächen unter Beweis gestellt – in jeweils bis zu vier Sprachen. In der Wettbewerbskategorie SOLO 10+ waren insgesamt 873 Teilnehmer der Klassen 10 bis 13 an den Start gegangen.  Mehr Informationen unter www. bundeswettbewerb-fremdsprachen.de


Beim 18. Sprachentournier in der Sportschule in Hennef in der Kategorie SOLO kam Johanna Clara Thies vom CJD Christopherussschule Rostock auf einen hervorragenden zweiten Preis. Außerdem wurden ein weiterer zweiter Preis, sechs dritte Preise und zehn Sonderpreise vergeben. Gewonnen hatten  Lea Wagner aus Erlangen und Mark Wendt aus Esslingen. Für dieses Sprachenturnier hatten sich 64 Schüler als Landebeste für das Sprachenturnier qualifiziert. Jeder Finalist ging mit zwei Wettbewerbssprachen ins Rennen. Diesmal waren Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Latein und Altgriechisch vertreten.