Politische Bildung

Der Demokratiebus in den Schulen des Landes unterwegs
Der Demokratiebus in den Schulen des Landes unterwegs

Demokratie braucht politische Bildung. Es geht um Faktenwissen über politische Systeme und Ordnungen, internationale und globale Zusammenhänge, zeitgeschichtliche Ereignisse, Ökologie, Grundfragen von Recht und Wirtschaft u.a. Neben den Fakten geht es aber auch um die Vermittlung von Haltungen, Einstellungen und Verfahren, z.B. um die Befähigung zur rationalen Konfliktaustragung, Toleranz, Akzeptanz von Rechtswegen, Zivilcourage, Urteilsfähigkeit und die Bereitschaft, soziale und politische Verantwortung zu übernehmen.
In der Schule ist die politische Bildung im Fach Sozialkunde verankert, spielt aber auch in vielen anderen Fächern eine Rolle.

Aktuell

DFJW-Wettbewerb „Moi, président“ / „Wenn ich Kanzler wäre“

Die kurz bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich als auch die in wenigen Monaten stattfindenden Bundestagswahlen in Deutschland geben den Rahmen für zahlreiche Projekte, die das DFJW in den kommenden Wochen startet. Dazu gehört auch der Wettbewerb „Moi, président“ / „Wenn ich Kanzler wäre“, bei dem  Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren mit einer selbstgeschriebenen These und einem dazu passenden „Wahlplakat“, angelehnt an die bevorstehenden Wahlen, zur fiktionalen Wahl kandidieren können. Dem Gewinner, der demokratisch über die Vergabe von Facebook-Likes gewählt wird, steht ein Wochenende in der Hauptstadt des Partnerlandes bevor.
Der Wettbewerb wird zwei Mal, jeweils in den drei Wochen vor jeder der beiden Wahlen ausgetragen. Das bedeutet:
Teil 1, mit dem Namen „Moi, président“ wird im Zeitraum zwischen dem 03. und dem 21. April 2017 stattfinden.
Teil 2 trägt den Namen „Wenn ich Kanzler wäre..“ und findet zwischen dem 04. und dem 22. September statt.

Der zu teilende Beitrag wird am ersten Tag des Wettbewerb-Beginns auf der Facebook-Seite veröffentlicht. Gleichermaßen wird der Wettbewerb auf Twitter und Instagram, mit zur Ausschreibung auf Facebook führenden Link, beworben.

Teilnahmebedingungen

Kleine politische Landeskunde "Mit Stier und Greif durch Mecklenburg-Vorpommern"

Kinder können mit Stier und Greif auf Entdeckungsreise durch Mecklenburg-Vorpommern gehen. Die Landeszentrale für politische Bildung hat eine kleine politische Landeskunde vorgelegt. In dem 20-seitigen Heft führen die beiden Figuren Stier und Greif durch die Landesgeschichte. Sie erklären, was eine Verfassung ist, wie Politik funktioniert und warum ein Landeshaushalt besser ohne Schulden auskommen sollte.

Das  Heft  wird von der Landeszentrale für politische Bildung an alle Schulen verschickt und kann in Klassensätzen dort kostenfrei bestellt werden.

Hier können Sie die Publikation bestellen

Medienpaket "Mitreden!"

Ein wichtiges aktuelles Projekt der Extremismusprävention stellt das vom Programm Polizeiliche Kriminalprävention (ProPK) entwickelte Medienpaket „Mitreden! Kompetent gegen Islamfeindlichkeit, Islamismus und dschihadistische Internetpropaganda“ dar.
Das Medienpaket "Mitreden! Kompetent gegen Islamfeindlichkeit, Islamismus und dschihadistische Internetpropaganda" enthält zwei Kurzfilme, die ab 14 Jahren gedacht sind:

  • Stand up for your rights" handelt von Islamfeindlichkeit, salafistischer Propaganda und engagierten jungen Muslimen.
  • "My Jihad" handelt von einem Streit um einen Begriff und den Kampf um Gerechtigkeit.

Darüber hinaus enthält das Medienpaket fünf Interviews mit namhaften Experten aus dem Themenbereich.

Link zum Material

Veranstaltungen der Außenstelle Rostock des BStU

Außenstelle Rostock des BStU
Außenstelle Rostock des BStU

Öffentliche Führungen, Bürgerberatungen, Vorträge, Gespräche, Ausstellungen in der Außenstelle Rostock  des Bundesbeauf-tratenfür die Unterlagen des Staatssicher-heitsdienstes der ehemaligen DDR.

Veranstaltungstermine für April
Veranstaltungstermine für Mai

Lernspiel zum Mauerbau

Spielend Geschichte lernen: Mit Unterstützung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur sind an der  Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ein Lernspiel und eine zugehörige E-Learning-Anwendung zum Bau der Berliner Mauer entstanden.  Diese stehen zur kostenfreien Nutzung im Schulunterricht zur Verfügung. 

Weitere Informationen zum Lernspiel
Spielend Geschichte lernen - direkt zum Lernspiel

PARTNER DER POLITISCHEN BILDUNG

LpB_M-V_Logo

Die Landezentrale für politische Bildung ist ein starker Partner für die Schulen und in der Erwachsenenbildung. Sie stellt Publikationen, Unterrichtsmaterialien und Ausstellungen bereit, bietet Fortbildungen an und steht für fachliche Beratungen zur Verfügung.

Zu den Seiten der Landesezentrale für politische Bildung
LSTU_MV

Die Landesbeauftrage für die Stasiunterlagen ist ein weiterer Partner. Sie stellt u.a. Materialien und Unterrichtshilfen zum Thema „DDR-Geschichte und deutsche Teilung“ bereit.

Zu den Seiten der Landesbeauftragten
Demokratie auf Achse_180

Demokratie auf Achse:  Ein besonderes Gemeinschafsprojekt ist der „Demokratiebus“, der kostenfrei an Schulen Projekttage und Planspiele organisiert und die Publikationen der Landeszentrale für politische Bildung verteilt.

Mit dem Demokratiebus unterwegs...
Regionalzentren_neu

Die Regionalzentren für demokratische Kultur in MV beraten bei der Entwicklung einer demokratischen Schulkultur. Das Regionalzentrum in Ludwigslust koordiniert und begleitet zudem das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.

Zu den Regionalzentren
Jugend und Bildung_270

Die Plattform „Sozialpolitik“ wird von der Stiftung Jugend und Bildung zusammen mit dem Bundes-ministerium für Arbeit und Soziales herausgegeben und bietet Unterrichts-material zum Thema Sozialpolitik barrierefrei und in Leichter Sprache an.

Zum kostenlosen Unterrichtspaket "Soziapolitik"
DVPB_180

Der DVPB-Landesverband Mecklenburg -Vorpommmer ist aktiver Interessent und Befürworter einer lebendigen Demokratie, fördert gesellschaftliches Engagement, organisiert den Gedankenaustausch und setzt sich für die Interessen der Lehrer/innen im Sozialkundeunterricht ein.

Deutsche Vereinigung für Politische Bildung, Landesverband MV

Sonderprojekte für Schulen

Juniorwahl
Jugend debattiert

Wolfgang Klameth
Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern
Fachreferent für Demokratiepädagogik

Tel: 0385 588 17828

E-Mail:w.klameth@iq.bm.mv-regierung.de

Flüchtlinge_MV_270_110

Die Broschüre „Flüchtlinge in Mecklenburg-Vorpommern: 20 Fragen – 20 Antworten“ informiert über die wichtigsten Aspekte der aktuellen Flüchtlingsbewegung.

ActionKidz_270

Mit "Action!Kidz - Kinder gegen Kinderarbeit" möchte die Kindernothilfe Kinder und Jugendliche mobilisieren, sich sozial zu engagieren.

Landtag_Mitmachen_270_110

Mit zahlreichen Veranstaltungen und Projekten lädt der Landtag MV auch Schüler/innen ein, um sich über die Arbeit der Abgeordneten zu informieren, sich an der öffentlichen politischen Diskussion zu beteiligen und ihre Meinungen und Forderungen an die Politik heranzutragen.

Mitmischen_Portal Bundesta_270_110

Politikbegeisterte aufgepasst! Wenn ihr die zehnte oder eine höhere Klasse besucht, könnt ihr beim Planspiel zur Parlamentarischen Demokratie mitmachen und euch selbst in die Rolle eines Abgeordneten versetzen.

Landesjugendring _270_100

Misch Dich ein!  Das ist auch das Anliegen des Landesjugendrings -  der landesweiten Arbeitsgemeinschaft, die Jugendverbände mit rund 200 0000 Jugendlichen vereint und ihre Interessen vertritt.

Bundesbauftgragter_Stasiunterlagen_280_100

Die Behörde des Bundesbeauftragten (BStU) bewahrt in ihren Archiven die Unterlagen des Ministeriums Staatssicherheit der DDR auf und stellt sie nach den gesetzlichen Vorschriften des Stasi-Unterlagen-Gesetzes (StUG) Privatpersonen, Institutionen und der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Europäische_Akademie_MV_270_110

Die Europäische Akademie ist eine bundes- und landesweit anerkannte Einrichtung der politischen Bildung und wendet sich mit ihrem Angebot an Menschen aller gesellschaftlichen Gruppen.