Nachholen von Schulabschlüssen

Zweiter Bildungsweg: Das Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert das gebührenfreie Nachholen von Schulabschlüssen an Volkshochschulen

fotolia
fotolia

"Ein Schulabschluss ist die Voraussetzung für den Start in ein erfolgreiches Berufsleben", so Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsminister Mathias Brodkorb. "Ziel der Landesregierung ist es, die Zahl der Menschen ohne Schulabschluss weiter zu senken. Mit der Gebührenfreiheit schaffen wir ein Angebot, das es mehr Menschen ermöglichen soll, ihren Schulabschluss zu erreichen". Die Volkshochschulen sind dabei die wichtigsten Partner.
Neue Regelungen dazu treten stufenweise ab dem Schuljahr 2014/2015 in Kraft.

Pressemitteilung des Bildungsministeriums

1. Gebührenfreies Nachholen von Grundbildung, Berufsreife und Mittlerer Reife an den Volkshochschulen des Landes,

Das Land Mecklenburg-Vorpommern bietet durch ein flächendeckendes Netz von Volkshochschulen Interessierten die Möglichkeit, Kurse zum Nachholen der Grundbildung/Alphabetisierung, Berufsreife und Mittleren Reife zu belegen.

Dabei wird die Gebührenfreiheit nunmehr stufenweise eingeführt:

  • Seit dem Schuljahr 2014/15 sind die Kurse der Grundbildung/Alphabetisierung und der Berufsreife gebührenfrei.
  • Ab dem Schuljahr 2015/16 können auch Kurse der Mittleren Reife gebührenfrei belegt werden.
Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern

2. Erwerb eines Schulabschlusses durch eine Berufsausbildung

Außerdem können Schulabschlüsse der Berufsreife und der Mittleren Reife durch eine Berufsausbildung über ein Anerkennungsverfahren erworben werden.

Anerkennung nach Berufsausbildung